Historie – Know-how mit Tradition

Ăśber 60 Jahre SIM Automation

Seit 1959 existiert die SIM. Bereits damals setzten wir integrierte Zuführtechnik und Montagelösungen erfolgreich um. Bis heute sind wir mehr als nur am Puls der Zeit geblieben: Unser ständiges Streben nach Innovation hat uns zu einem Pionier im Sondermaschinenbau gemacht.

Die Anfänge

1959
GrĂĽndung des KonstruktionsbĂĽros und Sondermaschinenbaus in Heiligenstadt
1970
Ausbau zum zentralen Sondermaschinenbau im Stammbetrieb Solidor Heiligenstadt
1986
Umzug in das neue Verwaltungs- und Fertigungsgebäude, heutiger Firmensitz
1990
Aufgrund der Wende erfolgte die Abspaltung vom Kombinat Solidor zu einem eigenständigen Sondermaschinenbau
1992
Erwerb durch die Familie Julius Thyssen Beteiligungsgesellschaft mbH, Ausbau des Standortes und groĂźe Umsatzsteigerung
1995
Zertifizierung nach DIN / ISO 9001

Das neue Jahrtausend

2003
Marktauftritt unter „SIM assembly machines“ und „SIM Zuführtechnik“
2008
Inbetriebnahme eines Reinraumes (Klasse C / ISO-Klasse 7) zur Montage und Validierung von Anlagen fĂĽr die Medizintechnik- und Pharmaindustrie
2012
Etablierung des neuen Produktsegmentes „Prüf- und Inspektionssysteme“
2014
Einführung des innovativen Lasermarkiersystems „SIM Marker“
2016
Handlingsystem „SIM Drive“, elektrisch, pneumatisch oder kurvengesteuert
2017
Eigener Softwarestandard fĂĽr schnelle Programme und Visualisierungen
2018
Markteinführung der Lasermarkierzelle „SIM Mini“
2019
Einsatz des 3D-Drucks in Montageanlagen und ZufĂĽhrsystemen
2021
Erwerb der SIM Automation GmbH durch die Private Assets AG. Weiterer Ausbau des Standortes.

Stets gewachsen – auch fĂĽr Sie!

Dank des gezielten Ausbaus unseres Know-hows sind wir fĂĽr unsere Kunden gewachsen. Heute sind wir einer der ganz wenigen Anbieter, die moderne ZufĂĽhrtechnik und hochverfĂĽgbare Montageautomationssysteme mit einer hohen Varianz an Prozessbausteinen aus einer Hand anbieten – Sie profitieren ganz im Sinne einer durchgängigen Automatisierungslösung!